Shuttle: All-in-One-PC erhält umfangreiches Facelifting

Von   26. März 2010

Etwa ein Jahr nach der Markteinführung erscheint nun das X50V2 Barebone, das in Zukunft ebenfalls als Komplettsystem, wahlweise mit Windows 7 oder Linux, angeboten werden wird.

Geringerer Energieverbrauch ist nur einer der vielen Vorteile des Nachfolgers. Shuttle setzt im X50V2 Barebone auf die neue Intel Atom Plattform mit D510 Dual-Core-Prozessor (2x 1,66 GHz) und dem NM10 Express Chipsatz.

Die Neuauflage X50V2 wird erstmals vollständig passiv gekühlt, damit extrem leise und wartungsarm. Der Stromverbrauch des nur 3,6 cm dünnen PCs konnte zugleich um fast 50 % gesenkt werden. Die Größe des unterstützten Arbeitsspeichers wurde auf 4 GB erhöht. Neu sind eine parallele und zwei serielle Schnittstellen auf der Rückseite des X50V2, die es für spezielle Anwendungen deutlich attraktiver machen. Die praktische Webcam, integrierte Stereo-Lautsprecher, WLAN (N), Cardreader und ein Standfuß, der bei Bedarf zum Tragegriff wird, sind auch hier vorhanden. Die genormte VESA-Montagefläche ermöglicht die Befestigung an Monitorarmen und Wandhalterungen zur frei schwebenden Nutzung des Gerätes.

Das neue Shuttle X50V2 Barebone ist in den Farben Schwarz oder Weiß ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung von Shuttle liegt bei 419,- Euro (inkl. 19% MwSt.).

Quelle: Shuttle Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.